Netzgesammeltes 10

Da wurde diese Woche ein bayrischer Polizist niedergestochen. Die Tat hatte ganz offensichtlich einen rechtsradikalen Hintergrund. Denn Alois Mannichl aus Passau ist bei den deutschen Nazis einer der meistgehassten Menschen überhaupt. Das hat er seinem konsquenten Eintreten für die Verfassung und Gesetze der Bundesrepublik Deutschland zu tun. Also eigentlich nur mit dem, was man von einem deutschen Polizisten grundsätzlich erwartet. Schließlich ist das ja seine Aufgabe.
Überall ist man plötzlich erschüttert und betroffen über die Tat. Bei vielen Menschen ist Dieses sogar grundsätzlich ehrlich gemeint. Andere heucheln ihre Ablehung der Tat nur um ihre rechtsradikale Partei vor einem Verbot zu schützen. Dann haben wir da noch die typischen deutschen Mitläufer. Die versuchen sich wie üblich herauszuwinden. Einerseits wollen sie nicht als Beführworter erkannt werden. Andererseits möchten sie sich es auch nicht mit den Rechten verderben. Es könnte ja sein, dass sie sich mal wieder deren Bonbon ans Revers stecken müssen.
Man braucht eben nur etwas Dreck in de gelbe Suppe werfen, schon färbt sie sich braun!

Auch wenn man sich in der Szene der selbsternannten Islamkritiker umschaut, findet man überall eine mehr als unterschwellige Solidarität. Diese gilt allerdings nicht dem Passauer Polizeichef. Sie gilt den Messerstechern. Natürlich würde man es dort nicht offen sagen. Darum versucht man es mit Verharmlosung und Relativierung.

Dezember 19, 2008 at 2:14 pm 16 Kommentare

Netzgesammeltes 9

-Damals, in der grauen Anfangszeit des Internets, gab es einmal die unsininge Spielerei der Awardverleihung, Jeder der sich eine inhaltslose Homepage zugelegt hatte präsentierte dort auch seinen eigenen Award. Dieser wurde kurzerhand Jedem verleihen, der vorbeikam. Glücklicherweise ließ dieses Phänomen irgendwann nach. Wer nun aber glaubt die Web-Awards wären ausgestorben, der irrt. Bei Manchen haben sie nicht nur überlebt, nein es wird auch noch eine Art Wissenschaft daraus gemacht.

– Über das gute Geschäft mit Raubkopien spricht der Gründer von MySpace, Chris DeWolfe in einem Interview mit faz-net. [Link zum Intervew]

– War es nur ein Versehen der eigenen Presseberater oder war es ein fieser Streich ihrer politischen Gegner? Egal wer dafür verantwortlich ist. Auf jeden Fall zeigt dieses Video Sarah Palin wohl in ihrer realsten Darreichungsform.

(via Duckhome)

– Das die Grünen irgendwann einmal da ankommen wo sie heute sind würden war vielleicht bei ihrer Gründung noch nicht so sichtbar. Aber irgendwann war es als letzte Konsequenz denn doch zu erahnen. Käuflichkeit ist eben nichts Neues. Gerade wenn man eh schon zu den eher weichen Charakteren gehört, ist man da anfällig. (via Mein Parteibuch)

November 23, 2008 at 6:20 pm 1 Kommentar

Alpenkönig – Die Luft wird etwas dünner

Es wird ja auch Zeit! Endlich reagiert die Bundesregierung auf die Untriebe der Internet- und Callcenterräuberbanden. Im Bundestag wurde ein Gesetzentwurf eingebracht. Mit diesem neuen Gesetz dürfte die Luft für Alpenkönig, Cillien, Schachulski und Kumpane etwas dünner werden.

Der genauen Wortlaut  Gesetzentwurfes ist hier [16/107 – pdf-Datei] zu finden.

Allen Betroffenen kann ich nur raten, sich schon einmal an den Bundestagsabgeordneten, in ihrem Wahlkreis zu wenden. Wer das ist kann man hier ganz einfach und bequem erfahren. Mailt ihm doch einfach einmal Eure Erfahrungen (z.B. mit Alpenkönig). Es hilft ihm sicher dabei, für diesen Gesetzentwurf seine Stimme abzugeben. Die Lobby der Callcenter-Mafia ist wahrscheinlich schon aktiv. Also jetzt seid ihr gefragt.

November 10, 2008 at 7:33 pm 3 Kommentare

Alpenkönig – Hinweis für Kommentare

Wie schon in diesem Blog geschrieben freue ich micht über das rege Interesse und „Mittun“ der Leser. Kommentare und Hinweise sind absolut willkommen. Bitte verwendet aber nicht Eure realen Vor- und Nachnamen. Es reicht wenn ihr Nicks oder Eure Vornamen verwendet. Nur so kann der Netzsammler sicherstellen, dass Schachulski, Cillien und Kumpane sich hier nicht für irgendwelche „Rachefeldzüge“ bedienen können.

Inkassobrief vom Alpenkönig, was nun?
Betrugswarnung Alpenkönig

November 9, 2008 at 9:26 am 2 Kommentare

RSS-Feeds abgeschaltet

Manches was gut aussieht ist dann doch nicht so gut. Ich hatte auf dieser Seite einige RSS-Feed-Ticker eingebaut. Doch leider hat sich durch diese Maßnahme die Ladezeit in unakzeptabler Weise erhöht. Ab heute sind sie darum auch wieder abgeschaltet.

Ich hoffe, die Ladezeit des Blogs wird nun etwas erträglicher.

November 9, 2008 at 9:04 am 2 Kommentare

Inkassobrief vom Alpenkönig, was nun?

Da nun die Alpenkönig-Betrüger versuchen sich mit Inkassodrohungen, zu ihrem Unrecht zu verhelfen, möchte ich den Betroffenen folgenden Rat geben.

Bitte nicht erschrecken und verzweifeln. Briefe vom Inkassounternehmen oder gar ein Mahnbescheid vom Gericht sind nicht der Weltuntergang. Wenn man sich richtig verhält braucht man sich keine Sorgen zu machen. Wie man sich richtig verhält, was m,an tuen und vor allen Dingen was man unetlassen sollte, dazu findet man bei rotglut.org einen sehr guten Beitrag. Besser hätte ich es auch nicht schreiben können. Ich empfehle also allen Alpenkönig-Geschädigten diese Verhaltensregeln. Sie gelten sowohl für die bei rotglut.org genannten Abzocker als auch für die Alpenkönig-Betrüger.


rotglut.org: Abbo-Abzocke – Mahnung von Inkasso/Rechtsanwaltskanzlei: Was ist zu tun?

Oktober 26, 2008 at 12:03 pm 1 Kommentar

Rainer Hoffmann (Solarkritik) verhaftet

Rainer Hoffmann, der die Seite solarkritik betreibt wurde am 21.10.2008 verhaftet. Grundlage des Haftbefehles ist ein Urteil über seine Äußerungen auf der oben genannten Seite. Bei diesem Urteil und den daraus resultierenden Haftbefehl handelt es sich wieder um einen Angriff auf die Meinungsfreiheit. Bei bloegi findet sich ein ausführlicher Bericht zu den Umständen der Verhaftung.

Man kann über Rainers „Privatkrieg“ ja geteilter Meinung sein. Sein Recht auf freie Meinungsäußerung ist aber denoch unantastbar. Wenn die Verkäufer thermischer Solaranlagen offensichtlich diese Mittel gegen Rainers Argumente benötigen, dann spricht das allerdings auch für sich. Darum wird der netzsammler Rainers Seite in seine Links aufnehmen.

Oktober 25, 2008 at 7:17 pm 8 Kommentare

Ältere Beiträge


Neueste Beiträge

Archive

Blog Stats

  • 45,162 hits